Edelstahl Arbeitsplatten

Edelstahl Arbeitsplatten

Herstellung Edelstahl Arbeitsplatten

Wir verwenden rostfreien Stahl. Dabei nutzen wir Edelstahl 18/10. Hierbei handelt es sich um die gebräuchlichste Stahl-Verbindung. Die Zusammensetzung des Materials besteht hauptsächlich aus Eisen sowie einem geringen Anteil an Chrom und Nickel. Durch den Chrom und Nickelanteil erhalten die  Edelstahl Arbeitsplatten ihre vielfältigen vorteilhafte Eigenheiten . Sicherlich existieren weitere Legierungen, die ebenso rostfrei sind, aber nicht die identischen Eigenschaften aufweisen – Korrosionsfestigkeit und Säurebeständigkeit,  wie Edelstahl 18/10.

 

Produktion Edelstahlarbeitsplatten
Das Edelstahlblech, egal welcher Stärke wird auf einer Holz-Trägerplatte aufgezogen, was der Platte selbst bei sehr dünnen Blechen, die bekannte Stabilität verleiht. Dabei können die Kanten geformt oder verschweißt werden. Deshalb ist es möglich Edelstahlspülen übergangslos in die Edelstahlarbeitsplatte sozusagen ein zu schweißen.

Eine so bearbeitete Platte und Spüle sehen dann wie aus einem Guss aus. Es gibt keine Ritzen in denen sich Schmutz ansammeln könnte. Die Arbeitsfläche bleibt frei somit frei von möglichen Keimen.Wenn Sie eine glänzende Arbeitsplatte wünschen polieren wir den Edelstahl. Ihren Wunsch nach matter Oberfläche erzielen wir durch schleifen. Einen edlen Seidenglanz erzeugen wir durch das Glasstrahlen.

Plus und Minus der Edelstahl Arbeitsplatten

Minus

  • Edelstahl Ausführungen zerkratzen sehr schnell/ nicht kratzfest.
  • Schneiden auf der Arbeitsplatte möglichst nur mit Unterlagen
  • Fingerabdrücke zeichnen sich ab
  • Fettabdrücke ebenso
  • Kaltes Design
  • sterile Ausstrahlung

Plus

  • pflegeleicht
  • schnelle Reinigung mit jeder Haushaltschemie
  • hygiene- und lebensmittelfreundlich
  • geschmacksneutral
  • geruchsneutral
  • Flächenbündige Oberfläche verhindert das Eindringen von Flüssigkeiten
  • Porenlose Oberfläche
  • Säureunempfindlichkeit
  • hitzebeständig
  • abriebfest
  • extrem langlebig